Studienreise nach Alaska

Alaska steht für raue, unberührte Natur und ist Heimat für einige der größten wildlebenden Fischbestände der Welt. Damit das auch in Zukunft so ist, steht eine nachhaltige und verantwortungsvolle Nutzung der maritimen Ressourcen für Alaska’s Fischerei an erster Stelle. Die Richtlinien der Nachhaltigkeit sind hier sogar in der Staatsverfassung verankert.
 

In den klaren Meeren vor der Küste des nördlichsten Bundesstaates der USA leben Wildlachs, Seelachs, Kabeljau, Heilbutt und Co. ohne den Einfluss des Menschen, fressen ihre natürliche Nahrung und entwickeln sich wie von der Natur vorgesehen. Das macht sich auch in der Qualität und dem Geschmack von Fisch und Meeresfrüchten aus Alaska bemerkbar. Einzigartiges und unverfälschtes Aroma bei Premiumqualität überzeugen Kunden weltweit. Wildlachs ist eine der größten Fischereien und wahrscheinlich auch die berühmteste im hohen Norden der USA.

Die Fischereiwirtschaft ist in der Geschichte Alaskas ein unverzichtbarer Wirtschaftssektor und seit Generationen ein wichtiger Arbeitgeber.

Das Alaska Seafood Marketing Institute und Transgourmet laden Sie ein, Alaska zu besuchen und mehr über die Fischerei und verschiedenen Produkte, die für den internationalen Markt produziert werden, zu erfahren. Lassen Sie sich von der Leidenschaft der Menschen und der Qualität der Ware überzeugen und erfahren Sie, warum es sich lohnt, Fisch und Meeresfrüchte aus Alaska zu wählen.

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund des Wetters zu Änderungen des Programms kommen kann.

Maximal 10 Teilnehmer

Reisedatum: 13.07.-17.07.2020

Reiseziel: Alaska

Zielgruppe: Kunden der Transgourmet-Gruppe und verbundenen Unternehmen

Kosten: 1.900 € inkl. Hotel & Flüge ab Frankfurt

Hier Anmelden