Lebensmittelunverträglichkeiten und -allergien

Immer häufiger stehen Köche und Küchenleiter in der Verantwortung, neben schmackhaften und abwechslungsreichen Gerichten auch auf Lebensmittelunverträglichkeiten von Kunden einzugehen. Wenn der Genuss von Milch zur Qual wird, kann dies an einer Lebensmittelallergie, zum Beispiel auf Milcheiweiß, oder an einer Lebensmittelintoleranz, beispielsweise gegenüber Laktose, liegen.

 

Bild

Doch was ist hier der Unterschied? Und welche Lebensmittel/Zutaten müssen Sie weglassen, damit Sie Ihren Kunden ein leckeres Gericht anbieten können, ohne dass dies zu Beschwerden führt?

  • Wissens-Update Lebensmittelallergie
  • Abgrenzung von nicht allergischen und allergischen Lebensmittelunverträglichkeiten – wo liegen die Unterschiede?
  • Definition, Entstehung, Symptome und Ernährung bei Laktoseintoleranz und Zöliakie
  • Vorstellung und Einsatzmöglichkeiten von gluten- und laktosefreien Produkten
  • Speiseplangestaltung unter Berücksichtigung von Lebensmittelunverträglichkeiten

Teilnehmerzahl
mindestens 15, maximal 25 Teilnehmer

Dauer
5 Stunden

Tipp: Sie suchen ausführliche Informationen zur Allergenkennzeichnung? Dann interessiert Sie vielleicht auch unser Seminar Speiseplankennzeichnung: von Allergene bis Zusatzstoffe.

Kein passender Termin dabei?

Wir schulen Ihr ganzes Team zu diesem Thema bei Ihnen vor Ort. Fragen Sie uns gerne zu einer Inhouse-Schulung an unter nationaleseminare@transgourmet.de

Weitere Seminare und Workshops, die nur als Inhouse-Schulung angeboten werden finden Sie hier:  Inhouse-Schulungen