Am 01. Januar 2023 tritt die Mehrweg-Angebotspflicht in Kraft. Damit müssen alle Gastronomiebetriebe in Deutschland ihren Kunden eine Option für Mehrweggeschirr anbieten.


Was das genau für Ihren Betrieb bedeutet, haben wir für Sie im Folgenden übersichtlich aufbereitet.

FÜR WEN GILT DIE  MEHRWEG-ANGEBOTSPFLICHT?

Grundsätzlich sind alle Betriebe, die Speisen und Getränke anbieten, verpflichtet, zusätzlich zu Einwegverpackungen auch eine Mehrweg-Alternative zur Verfügung zu stellen. Für kleinere Betriebe mit bis zu 5 Mitarbeitern und einer Verkaufsfläche von bis zu 80 m² gibt es eine Sonderregelung.

 

Kleine Betriebe

 Mehrweg Angebotspflicht - kleine Betriebe

Die Betriebe sind dazu verpflichtet, Speisen und Getränke auf Wunsch in von Kunden selbst mitgebrachte Behälter zu füllen.

Es besteht keine Pflicht, Mehrwegverpackungen anzubieten. Die folgenden Regeln sind zu beachten:

  • Der Kunde muss gut sichtbar und lesbar darüber informiert werden, dass Speisen und Getränke in mitgebrachte Behälter abgefüllt werden können.
  • Der Betrieb hat keine Verantwortung für die Lebensmitteltauglichkeit der Behälter.
  • Die Hygienebestimmungen und Vorgaben der Lebensmittelsicherheit müssen bei der Befüllung beachtet werden. Weitere Informationen finden Sie hier

Große Betriebe

Mehrweg Angebotspflicht - große Betriebe

Wenn Einwegverpackungen angeboten werden, muss zusätzlich eine Mehrweg-Option bestehen.

Hier sind die folgenden Punkte zu beachten:

  • Speisen und Getränke in Mehrwegbehältnissen dürfen nicht teurer sein als in der Einwegverpackung.
  • Mehrwegbecher müssen für alle Angebotsgrößen eines To-Go-Getränks zur Verfügung stehen.
  • Auf Mehrwegverpackungen darf Pfand erhoben werden.
  • Es dürfen keine Vergünstigungen jeglicher Art für Speisen und Getränke in Einwegverpackungen angeboten werden.
  • Der Kunde muss gut sichtbar und lesbar über das Mehrwegangebot informiert werden.
  • Ausgegebene Mehrwegverpackungen müssen zurückgenommen werden.
  • Die Hygienebestimmungen zur Ausgabe, Rücknahme und Reinigung der Mehrwegverpackungen müssen beachtet werden. Weitere Informationen finden Sie hier

WELCHE LÖSUNGEN GIBT ES?
KAUF (EIGENANSCHAFFUNG) VS. AUSLEIHE (POOLSYSTEME)
 

1. Eigenanschaffung

Gastronomen können ein eigenes Mehrwegsystem mit selbst gekauften Kunststoffgefäßen, Glas- oder Keramikgeschirr aufbauen. Hier bietet sich auch ein Mehrweg-Verbundsystem in Partnerschaft mit lokalen Gastronomen an.

Bei der Eigenanschaffung muss darauf geachtet werden, dass die Gefäße folgende Bedingungen erfüllen:

  • lebensmittelecht
  • geschmacks- und geruchsneutral
  • gut schließbar und auslaufsicher
  • hitzebeständig
  • leicht zu reinigen
  • gastrospülmaschinentauglich
  • stapelbar
  • robust (damit ist gemeint: bruchsicher und kratzfest)

UNSER KAUFSORTIMENT

Transgourmet hat ein breites Sortiment an Mehrwegartikeln, die man ganz bequem, z.B. im Webshop kaufen kann. Wir haben im Webshop auch alle Artikel hinter der Markenkachel  „Mehrweg-Sortiment“ zusammengefasst.

MEHRWEG BECHER

Zum Shop

MEHRWEG SCHALEN & BOWLS

Zum Shop

MEHRWEG MENÜSCHALEN

Zum Shop

MEHRWEG TO-GO-BOXEN

Zum Shop

MEHRWEG THERMOBOXEN

Zum Shop

MEHRWEG GLASWARE

Zum Shop

MEHRWEG SUPPENBEHÄLTER

Zum Shop

MEHRWEG BESTECK

Zum Shop

Transgourmet Mehrweg Poolsysteme

2. Mehrweg-Poolsysteme

Das Mehrweggeschirr wird von einem Dienstleister in einem Poolsystem bereitgestellt. Dieser Dienstleister ist damit auch der Eigentümer der Behältnisse. Gastronomen können die Mehrwegbehälter gemäß des eigenen Bedarfs auswählen. 

Die Ausgabe und Rückgabe des Mehrweggeschirrs erfolgt entweder über ein Pfandsystem oder eine App. Der Vorteil an einem Poolsystem ist, dass die Mehrwegbehältnisse in allen teilnehmenden Betrieben (auch städteübergreifend) zurückgegeben werden können.

Es entfallen die Anschaffungskosten, aber zur Nutzung eines Poolsystems fallen Mitgliedsbeiträge oder Nutzungsentgelte als Kosten an. 

RELEVO - UNSER POOLSYSTEM FÜR SIE

Transgourmet hat sich für eine Zusammenarbeit mit Relevo entschieden. Relevo bietet eine nachhaltige, pfandfreie Mehrweg-to-go-Lösung an: Becher, Schalen, Bowls und Boxen aus Qualitätskunststoff sind zu 100 Prozent made in Germany by Ornamin und halten bis zu 1.000 Spülvorgängen stand.

SO FUNKTIONIERT DAS POOLSYSTEM VON RELEVO

1. BEREITSTELLUNG

Mehrweg Angebotspflicht Lieferung

Sie wählen das für Sie passende Starterpaket entsprechend Ihres Bedarfs aus.
Das Mehrweggeschirr wird versandkostenfrei geliefert.

2.  AUSLEIHE

Mehrweg Angebotspflicht Ausleihe

Sie geben Ihre Speisen und Getränke im Mehrweggeschirr aus. Gäste scannen mit der Relevo App den QR-Code auf dem ausgegebenen Geschirr und leihen es somit kostenfrei aus.

3.  RÜCKGABE

Mehrweg Angebotspflicht Rückgabe

Gäste geben leeres Geschirr durch Scannen des Rückgabe-QR-Codes bei allen Relevo Partnern zurück und beenden damit selbst ihre Ausleihe.

4.  REINIGUNG

Mehrweg Angebotspflicht Reinigung

Das Mehrweggeschirr kann wie Ihr übriges Geschirr gereinigt und im Anschluss erneut ausgegeben werden. Der Kreislauf schließt sich.

Partnerschaft mit Relevo: So funktioniert's!

Mehrwegpoolsystem von Relevo: So tickt's bei Relevo

DAS PREISMODELL

1. Preiswerter Einstieg über Starterpakete mit Ausleih-Flatrate
Mit dem Kauf eines Starterpakets über Transgourmet können Sie direkt loslegen. Im Starterpaket sind sämtliche Ausleihen der ersten drei – statt regulär zwei – Monate inkludiert. Es entstehen während dieser Zeit keine weiteren Kosten!

2. Einfacher Übergang in monatliche Abrechnung mit fairem Mindestumsatz
Nach Ablauf der drei Monate erfolgt die Rechnungsstellung nach Ausleihen, dabei liegt der monatliche Mindestumsatz bei 10 €/Standort. Ausleihgebühr: Becher 12,5 ct, Schalen 25 ct, Pizza-Box 30 ct.

UNSERE STARTERPAKETE

S - 25 Geschirrsets

Ausleih-Flatrate für 3 Monate 

Im Preis inkludiert:

  • Setup in das Relevosystem
  • Marketingmaterial (gemäß Informationspflicht)
  • Digitales Onboarding
  • Telefonischer Kunden-Support

 

 

99€

Jetzt anfragen

M - 40 Geschirrsets

Ausleih-Flatrate für 3 Monate 

Im Preis inkludiert:

  • Setup in das Relevosystem
  • Marketingmaterial (gemäß Informationspflicht)
  • Digitales Onboarding
  • Telefonischer Kunden-Support

 

 

139€

Jetzt anfragen

L - 80 Geschirrsets

Ausleih-Flatrate für 3 Monate 

Im Preis inkludiert:

  • Setup in das Relevosystem
  • Marketingmaterial (gemäß Informationspflicht)
  • Digitales Onboarding
  • Telefonischer Kunden-Support
  • Persönlicher Ansprechpartner


 

249€

Jetzt anfragen

XL - 200 Geschirrsets

Ausleih-Flatrate für 3 Monate 

Im Preis inkludiert:

  • Setup in das Relevosystem
  • Marketingmaterial (gemäß Informationspflicht)
  • Digitales Onboarding
  • Telefonischer Kunden-Support
  • Persönlicher Ansprechpartner
  • Individualisiertes Online-Training
     

499€

Jetzt anfragen

IHRE VORTEILE

TRANSPARENTE KOSTEN

Mehrweg Angebotspflicht Kosten

Einfacher Einstieg über Starterpakete! Nach Ablauf der ersten drei Monate erfolgt die Rechnungsstellung nach Ausleihen im pay-per-use System.

EINFACHE NUTZUNG

Mehrwegangebotspflicht - ohne Prozesseingriffe

Das App-basierte, bargeldlose und pfandfreie System ist einfach in Ihren täglichen Geschäftsablauf zu integrieren.

HOHE PRODUKTQUALITÄT

Mehrweg Angebotspflicht - Hohe Produktqualität

Das Geschirr wird in Deutschland hergestellt und ist spülmaschinen- und mikrowellenfest, bruch- und kratzfest, auslaufsicher und BPA-frei.

LASSEN SIE SICH BERATEN!

Gerne beraten wir Sie zum Thema Mehrweg-Angebotspflicht ab Januar 2023 und unterstützen Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Lösung.

 

Martin Lausen

Teamleitung
Außendienst

Tel.: 0151-29266474

 

Mail schreiben

 

Edith Zell

Fachberaterin für Südwestdeutschland

Tel.: 0151-18296042

 

Mail schreiben

 

Peter Kemper

Fachberater für
Norddeutschland

Tel.: 0151-29282980

 

Mail schreiben

 

Frank Rudolph

Fachberater für
Ostdeutschland

Tel.: 0160-90892353

 

Mail schreiben

In 6 Schritten Hygiene-Vorschriften beim Befüllen mitgebrachter Gefäße einhalten