Pilotprojekt für Unfallpräventionssystem

Pressemitteilungen
Bild

Bereits im letzten Jahr hatte Transgourmet die Sicherheitsanforderungen für die Lkw-Flotte erhöht und seine Bestands-Lkw mit dem kamerabasierten Mobileye-630-System ausgestattet. In einem Pilottest werden jetzt ausgewählte Fahrzeuge mit dem neuen Kameraassistenten Mobileye Shield+™ nachgerüstet. Das Unfallpräventionssystem bietet eine Erkennungsfunktion für tote Winkel und kann durch seine Kameras Fußgänger, Fahrradfahrer und Motorradfahrer frühzeitig erkennen. Transgourmet testet das marktreife System in den nächsten fünf Wochen mit drei Lkws.

Mobileye Shield+™ wurde speziell zum Schutz von Fahrern großer Fahrzeuge und Busse sowie zum Schutz von Verkehrsteilnehmern im toten Winkel dieser Fahrzeuge entwickelt. Das Unfallpräventionssystem unterstützt die Fahrer – besonders im Stadtverkehr – mit einem komplexen kamerabasierten Sensorsystem: Bis zu vier Sensoren, die an der Windschutzscheibe, den seitlichen Enden oder an der vorderen Ecke angebracht sind, erfassen und analysieren das Geschehen auf der Straße. Das System warnt den Fahrer durch visuelle und hörbare Signale vor bewegten Objekten, die sich in allen Bereichen rund um sein Fahrzeug befinden. Dabei unterscheidet Mobileye Shield+™ nicht nur zwischen beweglichen und unbeweglichen Elementen, es erkennt auch anhand eines Algorithmus, ob es sich um Fußgänger oder Fahrradfahrer handelt. Die Warnung vor der drohenden Kollision mit einem Fußgänger, Fahrradfahrer oder Motorradfahrer wird unterhalb von 50 km/h aktiviert. Zusätzlich ist das System mit einer Bilderkennungssoftware ausgestattet: Auf zwei LCD-Displays wird dem Fahrer die Art der Gefahr angezeigt: in Form eines gelben Fußgängers (Fußgänger oder Fahrradfahrer im toten Winkel erkannt) oder eines roten Fußgängers (Fußgänger oder Fahrradfahrer auf Kollisionskurs mit dem Fahrzeug – sofortiges Eingreifen erforderlich).

Transgourmet testet in den nächsten fünf Wochen drei Systeme und plant nach erfolgreicher Testphase die Aufrüstung von insgesamt 60 Lkw mit Baujahr 2015. „Mobileye Shield+™ ist das fortschrittlichste Unfallpräventionssystem, das aktuell auf dem Markt verfügbar ist. Durch seine Fähigkeit, zwischen beweglichen und unbeweglichen Objekten unterscheiden zu können, erhoffen wir uns, die hohen technischen Standards unserer Lkw-Flotte weiter zu erhöhen“, erklärt Sven Sauerwein, Leitung Logistik Services Transgourmet CEE. "Gemeinsam mit Mobileye wollen wir partnerschaftlich den Weg für eine größtmögliche Sicherheit unserer Kraftfahrer und insbesondere anderer Verkehrsteilnehmer ebnen." Jeder Fahrzeugtyp kann mit der Technologie nachgerüstet werden – eine Entscheidung, die Transgourmet in den nächsten Wochen treffen wird. Zusammen mit den 380 Lkw, die seit 2016 grundsätzlich mit einem Abbiegeassistenten ausgestattet werden, hätten dann in Summe über die Hälfte der Transgourmet-Lkw einen Abbiegeassistenten.

Die Rückfahrkamera und der Abbiegeassistent gehören seit Jahren zur Standardausstattung der Fahrzeuge. Und auch beim Thema Umweltschutz setzt Transgourmet Deutschland hohe Standards für seine Lkw-Flotte. Entscheidende Faktoren hier sind moderne, verbrauchsarme Motoren und Neufahrzeuge mit der jeweils aktuellsten Abgasnorm, die Drosselung der Lkw-Geschwindigkeit auf 82 km/h sowie die Schulung der Fahrer hinsichtlich vorausschauender und sparsamer Fahrweise. Zudem wurden erst im Juli 2018 fünf mit Methan (Erd-/Biogas) betriebene IVECO-Lkw in Betrieb genommen.

Infos zur Transgourmet Lkw-Flotte

  • Anzahl Lkw: 380 Lkws mit Abbiegeassistenten, 800 Lkw gesamt
  • Anzahl gefahrene km pro Jahr: 29,7 Mio. km im Jahr 2017
  • Extras der Lkw-Flotte: Rückfahrkamera, Abbiegeassistent, Spurhalte- und Bremsassistent, orthopädische Fahrersitze
  • Mindestens eine Schulung pro Jahr für jeden Berufskraftfahrer

Infokasten Mobileye Shield+™

Das umfassende Unfallpräventionssystem bietet lebensrettende Funktionen:

  • Fußgänger- und Fahrradfahrerkollisionswarnung (Mobileye PCW)
  • Vorausschauende Kollisionswarnung (Mobileye FCW)
  • Spurhaltewarnung (Mobileye LDW)
  • Abstandswarnung (Mobileye HMW)
  • Geschwindigkeitsbegrenzungsanzeige (Mobileye SLI)

Über Mobileye

Mobileye ist der weltweit führende Anbieter von Unfallpräventionstechnologien und Fahrerassistenzsystemen (Advanced Driver Assistance Systems – ADAS). Das Unternehmen wurde 1999 gegründet, wird seit 2014 an der New Yorker Börse gehandelt und wurde 2017 von Intel® für die gemeinsame Entwicklung des autonomen Fahrens übernommen. Insgesamt nutzen 27 Automobilhersteller die Mobileye-Technologie, die auch in eine Nachrüstlösung integriert wurde.

Für mehr Informationen kontaktieren Sie:

Ariane Bieg, PR-Beratung, BRAND UPGRADE GmbH
Schulterblatt 58, 20357 Hamburg 
Tel.: +49 40 4309368-13, E-Mail: transgourmet@brand-upgrade.de

Pressekontakt im Unternehmen:

Charlotte Brandau, Medienstelle, Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG
Albert-Einstein-Str. 15, 64560 Riedstadt
Tel.: +49 6158 180100-0, E-Mail: presse@transgourmet.de